Eine der 10 meistbesuchten Städte der Welt –> Welcome to Singapur!

Seit dem 09. August 1965 ist Singapur ein unabhängiger Stadtstaat und somit ein eigenes Land (also auch nicht die Hauptstadt von Malaysia ;-)).
Singapur schaffte innerhalb einer Generation den Sprung von Entwicklungsland zu Industrieland. Mittlerweile ist Singapur sogar eines der reichsten Länder weltweit!
Allerdings merkt man auch, dass in Singapur strengere Regeln herrschen als in anderen asiatischen Ländern und es wird sehr auf die Sauberkeit geachtet. In diesem Land darf man also beispielsweise keine Kaugummis kauen (nur in bestimmten kranheitsbedingten Fällen) oder darf auch nur in bestimmten Zonen rauchen, damit nicht überall Kippenstummel oder Ähnliches herumfahren.

Und damit ein großes Hallo von meiner Seite 🙂

Ich bin, wie man unschwer erkennen kann, wieder zurück von meiner kleinen Rundreise 🙂

Mein erster Stopp während meiner 3,5 Wochen-Reise war Singapur.
Da meine Reise allerdings aus 3 Ländern besteht, werde ich meine Beiträge auch auf
3 Blogeinträge aufteilen 🙂 Ich hoffe es gefällt euch 🙂

Singapur:

30.06.2017 06:00 Uhr: Ankunft am Singapore Changi Airport –> mit Uber (Share)
(in Malaysia übrigens echt gut nutzbar) weiter zum Mori Hostel (welches gleich neben Little India liegt). Dort habe ich dann auch eine meiner besten Freundinnen, die Lou, getroffen! *_* Mit ihr sollte ich diese Reise antreten.
Wir hatten uns nun schon ein halbes Jahr lang nicht mehr gesehen, da sie ein Auslandssemester in Kuala Lumpur gemacht hat.
Die Wiedersehensfreude war also dementsprechend rießig! *_*

Der Tag wurde natürlich noch vollkommen ausgeschöpft und nach dem Frühstück (welches im Hostel mit inbegriffen war) ging es schon auf Entdeckungstour!

Chinatown — Little India — Little Arabia — Marina Bay bei Tag

–> Und ich sage euch: ich war wieder überglücklich Nasi Goreng (Reis mit Ei und Gemüse –> bitte unbedingt, solltet ihr mal in einem asiatischen Land sein, probieren!!!) essen zu dürfen und dazu einen schönen und vor Allem frischen Fruchtsaft genießen zu können! *_* Ich glaube darauf habe ich mich fast sogar am meisten gefreut 😉

01.07.2017: Am heutigen Tag machten wir uns auf den Weg in das Central Catchment Nature Reserve um den Treetop Walk zu erkunden!
Auch allgemein ist der Park sehr schön und man kann super mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu dem Park gelangen –> einfach die „Einheimischen“ oder Hostel/Hotel Mitarbeiter auf den Treetop Walk ansprechen, diese können dir meistens eigentlich sagen, welche Buslinien man nehmen muss –> ansonsten: einfach googeln ;-).

Nach unserer „Naturerfahrung“ mitten in der Stadt war unser nächster Stopp dann die Orchard Street. Dies ist die größte Shoppingstraße in Singapur und ich sag euch: sie ist wirklich RIEßIG und man bekommt (wenn man shoppen gehen will oder was hinter die Beißerchen bekommen möchte) alles was das Herz begehrt.
Außerdem war an diesem Samstag auch das Shine Festival/ Youth Festival
mit Live Music, Coffee for a Question, Gratis GIF Wackel-Bildern und und und! Also wirklich sehenswert und actionreich!

Abends ging es dann für uns wieder an die Marina Bay und zu den Gardens of the Bay. Und ich sage euch: bei Nacht ist es hier nochmal umso schöner! Wirklich super!

IMG-4834

Wir haben uns dann von der Lichtershow beeindrucken lassen
–> unser Musik-Thema war Musical-Hits. *_*

Nach diesem Spektakel ging es für uns dann zur Rooftopbar
des Marina Bay Sands Hotels um die Aussicht zu bestaunen.

Tipp was ich mir noch gerne bei den Gardens of the Bay angesehen hätte, aber wir nicht mehr dazu gekommen sind: der Indoor Botanical Garden mit den größten Indoor Wasserfällen soll wirklich auch wunderschön sein –> kostet allerdings Eintritt, aber lohnt sich bestimmt 🙂
Außerdem gibt es Rund um die Marina Bay wirklich unzählige Angebote –> unter anderem eine Wassershow direkt an der Marina Bay, welche sich sicherlich auch lohnt wir leider aber zu spät kamen und diese nur von Weitem sehen konnten (also macht euch schlau zu welcher Uhrzeit diese genau anfängt ;-))

02.07.2017: UNIVERSAL STUDIOS!
Da Lou ein bisschen Abwechslung wollte und wir unseren
Sehenswürdigkeiten-Todo-Zettel schon abgehackt hatten 😉 entschieden wir uns für die Universal Studios of Singapore! Die Universal Studios liegen auf der Sentosa Island, einer künstlich angebauten Insel auf der sehr viele Freizeitaktivitäten angeboten werden. Ich muss sagen, dass die Universal Studios zwar nicht aus sehr vielen spektakulären Fahrgeschäften bestand, allerdings war die Aufmachung der verschiedenen Welten
(Far Far Away, Sesamstraße, Amerika, Jurrasic Park, Madagaskar, Ägypten…) wirklich toll! Ein Besuch lohnt sich also auf alle Fälle, wenn man noch etwas Zeit in diesem Land hat 🙂

Um 10 Uhr gings dann mit dem Bus zu unserem nächsten Stopp –> Kuala Lumpur!

 

P.S.: Ich hatte euch ja bei meinem letzten Eintrag versprochen nicht mehr allzu viel zu Plappern –> gefällt euch dieser Schreibstil besser? 🙂 Würde mich echt über Rückmeldungen und Anregungen eurerseits freuen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s