4 Monats Update!!! // My favorite childhood-memory

Wie ich in meinem letzten Beitrag schon angekündigt habe bin ich seit dem
05. Januar 2018 nun schon 4 Monate hier. 1/3 meiner Zeit bei meiner neuen Familie hier in Amerika ist nun um. Bis jetzt kann ich mir wirklich nicht beschweren und in dem letzten Monat haben sich auch wirklich noch mehr gute Dinge getan. Mit meinem Kleinsten wird die Beziehung immer besser und er wird immer ruhiger (auch wenn die letzten paar Tage wieder schwieriger waren), ich habe jetzt eine richtige Clique gefunden und auch meine besten Freunde hier soweit ausfindig gemacht ;-). Außerdem werden ein paar Reisen in den kommenden Wochen auf mich zukommen auf die ich mich auch sehr freue UND mein College Kurs wird Ende Januar losgehen, sowie meine Weekend-Class, im Februar. Also sehr viel Tolles was auf mich in den nächsten Wochen zukommen wird! 🙂

Frohes neues Jahr wünsche ich euch hiermit auch noch!!! (Ja ich weiß, ich bin mit allem sehr verspätet… :-D) 2017 war wirklich ein wundervolles Jahr mit tollen Erlebnissen, vielen neuen Bekanntschaften aber auch tollen Erfahrungen mit meinen langjährigen Freunden, meiner Familie und Robin <3. Auf das 2018 genauso toll wird wie 2017 es war!!! *_*

Damit dieses Monats Update nicht allzu langweilig wird hier noch ein kleiner Eindruck von den schönsten Dingen in meiner Kindheit :-):

My favorite childhood-memory:

Ich glaube ich habe nicht wirklich die eine besondere Erinnerung aus meiner Kindheit. Da sind wirklich sehr viele Sachen an die ich mich gerne zurück erinnere und für die ich auch sehr dankbar bin!

∇ Da wäre zum Beispiel der Florida Urlaub mit meinen Eltern und derren Freunden.
∇ Die Geburt meines Bruders.
∇ Als mich meine Mom schon wie eine Erwachsene behandelt hat, als sie mit meiner Schwester schwanger war.
∇ Mit den Kindern aus meiner Nachbarschaft in den Sommerferien bis es Dunkel war draußen Räuber und Gendarm spielen.
∇ Kindergarten an sich.
∇ Meine Besuche bei einer meiner immer noch besten Freundinnen Lynn. –> wir hatten in der gleichen Stadt gewohnt und kannten uns schon vom Kinderturnen, seit wir 2 sind. Dann bin ich weggezogen, aber ich bin sie natürlich immer wieder besuchen gekommen. Vor Allem die Übernachtungen waren immer was ganz besonderes! *_* Bei ihr konnte ich einfach sein wie ich bin.
∇ Die Fahrradtouren mit meinem Dad.
∇ Die langen Gespräche über die dummen Cliquen Strukturen etc. mit meiner Mom, bei denen sie mir immer wieder geholfen hat klar zu sehen.
∇ Meine Einschulung und der Tag an dem ich am Wochenende zu früh aufgestanden bin, weil ich dachte, dass Schule schon wieder losgeht 😀 (diese Schukbegeisterung hat sich auch schnell wieder geändert :-D)
∇ Als ich meinem Cousin zeigen konnte, dass ich wirklich aufs Gymnasium komme wider seiner Erwartungen!
∇ Alle Besuche bei meiner Oma!!!

Wenn ich mich hinsetzen würde und alles aufschreiben würde, dann würde diese Liste wohl noch sehr lang werden! Und wie ich schon andeutete, dafür bin ich sehr dankbar!

Eine Erinnerung gibt es allerdings, die ich auch in meiner Au Pair Bewerbung erwähnt hatte und welche ich auch meinen Eltern immer vorhalten werde!!! 😉 :

Eines nachmittags hatten mein kleiner Bruder, Patrick, und ich im Wohnzimmer gespielt. Mein Dad war oben, denn er kam gerade von der Arbeit und wollte sich was bequemeres Anziehen, meine Mutter war in der Küche um die Spühlmaschine auszuräumen. Damals war ich so um die 8 Jahre alt, mein Bruder gerade mal 10 Monate. Wie immer habe ich natürlich meinen Bruder an den Armen hochgezogen um in auf die Beine zu stellen. Stehen konnte er schon, wenn er sich anstrengte.
Dann bin ich ein paar Schritte gelaufen und habe ihn wie immer zu mir gerufen – natürlich wollte ich schon, dass er läuft, aber das ist eher unwahrscheinlich mit 10 Monaten :-D. Und dann tat er es wirklich!!! Er hat wirklich die 4 Schritte zu mir geschafft! *_* Ich war so stolz und hab natürlich gleich meine Eltern gerufen um es ihnen „vorzuführen“. Natürlich hat es kein zweites Mal geklappt. Aber um es mal so zu sehen: ICH WAR BEI DEN ERSTEN SCHRITTEN MEINES BRUDERS DABEI!!! Nicht meine Eltern! *_*
Und ja! Das werde ich ihnen vorhalten ;-).

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s