Windy City // Chi-Town // Chicago <3

Auch heute werde ich gleich zum Wochenende kommen… Leider bin ich echt ziemlich hinterher was meine Blogeinträge angeht. Aber nächste Woche ist wieder alles ruhiger und ich werde morgens viel mehr Zeit haben um Sachen wie das Blogschreiben zu erledigen. Morgen ist allerdings meine Prüfung im College und aus diesem Grund bin ich sehr gestresst mich darauf vorzubereiten. Außerdem haben meine Kids mittlerweile tagsüber immer sehr viel zu tun UND Ramada fängt morgen an, da muss auch erstmal Essen vorbereitet werden :-D. Ihr merkt, ich bin etwas gestresst ;-). Aber das ließ mich nicht davon abhalten ein schönes Wochenende in der „Windy City“ zu verbringen :-).

Chicago:

Samstag früh morgens ging unser Flug direkt von Baltimore nach Chicago. Die Mädels (Anna, Toni und Vera) traf ich erst am Flughafen :-). Mit dem Flug und dem Treffen hat alles einwandfrei geklappt, dank Luisa, die extra für mich mitten in der Nacht aufgestanden ist um mich zum Flughafen zu fahren! Danke nochmal dafür! :-*
Samstag haben wir uns dann zu Fuß auf den Weg gemacht und haben eigentlich alles wichtige an Sightseeing abgeklappert und natürlich durfte die Deep Dish Pizza (welche ich persönlich jetzt nicht so gut finde) und das Nutella Cafe nicht fehlen. Unter anderem waren wir noch am Navy Pear, dem River Walk, der Bean (natürlich), dem Willis Park und vielen anderen berühmten Gebäuden drum herum, sowie dem Loop. Den typischen Willis Tower mussten wir allerdings auf den nächsten Tag verschieben, da das Wetter leider das ganze Wochenende nicht so wirklich mitgespielt hatte. Es war sehr windig und frisch und außerdem sehr sehr neblig.
Außerdem hatten wir das Glück ein bisschen durch das Wanderlust Festival zu laufen :-).

Chicago ist eine Stadt am Südwestufer des Michigan-Rivers (was einem echt fast so vor kommt, am Meer zu sein) im Bundesstaat Illinois. Chicago is außerdem die drittgrößte Stadt der USA und die wichtigste Handelsstadt, was unter anderem wegen des Eisenbahnnetzes so ist.

Nach einem langen Tag und 15 Kilometern laufen (was wirklich geht für einen Städtetrip meiner Meinung nach) ging es dann spontanerweise für uns abends noch in das berühmte Chicago Theater!!! Der Zauberer von Oz lief seit einigen Tagen und wir hatten das Glück wirklich billige aber auch gute Plätze zu ergattern. So war unser Abend auch nicht verschwendet und der Tag ging sehr schön zu Ende.

Am nächsten Morgen genossen wir erst einmal das Hostel-eigene Frühstück (HI Chicago Hostel mitten in Downtown) und machten uns dann wieder – via Uber – auf den Weg zu unseren nächsten Punkten auf unserer Liste :-).
Am heutigen Tag standen viele Street-Arts auf unserer Liste und wir konnten dadurch auch einige Stadtteile außerhalb Downtowns erkunden. Außerdem hatten wir Glück und der Himmel zog auch für eine Weile auf, sodass wir doch noch auf den Willis Tower konnten. (Dies war meiner Meinung aber nicht sehr lohnenswert –> fragt mich gerne für Details!). Nach dem Willis Tower und einem schönen Abendessen, machten wir uns auf zum Hostel um unsere Sachen zu holen und unsere Handys kurz aufzuladen und dann ging es auch schon wieder zurück zum Flughafen und auf den Weg nach Hause.

Das Wochenende ging wie immer viel zu schnell vorbei aber diesen Monat kann ich mich ja auf einige anstehende Sachen freuen :-).

P.S.: Unser Reisemonat oder besser die Planung wurde leider an diesigem Sonntag zerschlagen und wir müssen uns nun um einige Sachen kümmern und umplanen etc. –> Auch hier könnt ihr mir gerne persönlich dazu schreiben und mehr dazu erfahren ;-).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s