Doppeltes Goodbye // NYC is never a bad idea!!!

Letzte Woche haben meine Kids schon Montag und Dienstag ihre 2-Halbtage geschwänzt, also war für mich schon Sommerferienzeit angesagt. Da wir uns momentan bei meinem Hostdad befinden hieß das, dass ich morgens mit den Kids alleine war. Allerdings war das wirklich sehr cool. Montag und Dienstag mussten wir viele Termine wahrnehmen und haben außerdem sehr viel im Haushalt erledigt. Mittwoch bis Freitag war dann mein Mittlerer im Camp, sodass ich sehr viel Zeit mit meinem Kleinen verbringen konnte. Ich habe sehr viel gekocht und neues ausprobiert, wir waren im Pool und sogar gemeinsam mit meiner Großen was essen, wir waren bei einem Indoor-Spielplatz „Hyper Kidz“ und haben sogar ein bisschen gebastelt. Da mein Kleiner und ich am Dienstag eine wirklich sehr große Auseinandersetzung hatten und ich wirklich strikt war, weiß er auch nun mehr was ihn erwartet wenn er nicht spurt :-D. Ich habe ihn sogar dazu gebracht jeden Tag um die 4 Stunden off-screantime zu sein!!! Ja, ich war wirklich stolz auf mich. 
Außerdem hatten wir unser monatliches Au Pair-Meeting welches wir Mädels mit einem Eis bei Cold Stone ausklingen lassen haben :-). Endlich waren wir auch mal wieder im Kino und haben unseren Movie Pass ausgenutzt (in den Filmen Tag und Oceans 8 –> beide waren echt gut!). Des weiteren habe ich auch meinen Freitag mit meinen Mädels hier verbracht, denn nun ist es nunmehr eine Woche und dann muss ich mich schon von Julia verabschieden… Freitag waren wir mal wieder in der Mall und haben uns noch draußen vor den Starbucks gesetzt um noch ein bisschen zu schnacken – es war wirklich wahnsinnig lustig aber wir hatten auch echt gute und tiefsinnige Gespräche (danke an dieser Stelle an Jana und Luisa! :-*) – wie immer eben!!!

Am Samstag war es dann soweit und es ging früh morgens mit dem Bus ab White Marsh (Megabus) auf nach NYC!!! Dort erwartete mich dann endlich meine Greta wieder. Wir verbrachten den Morgen damit Carrie Bradshaw’s House zu besuchen und einen berühmten Bananenpudding von der Magnolia Bakery (bei der Sex and the City auch gedreht hat) zu essen. Außerdem kam ich in den Genuss eine Freundin von Greta aus Deutschland kennenzulernen: Rabea. Und dann war es tatsächlich soweit und mein Sarahlein stoß zu unserem Grüppchen dazu. Diese war auch zufällig an diesem Wochenende mit ihrer Hostfamilie in NYC und so konnte ich sie auch wieder sehen und mich von ihr verabschieden! Gemeinsam ging es dann weiter in eine Sportsbar um das Deutschland-Spiel anzuschauen –> welches wirklich NERVENAUFREIBEND war, und ich war danach echt erstmal fertig :-D. Dann mussten wir uns leider von Sarah für den heutigen Tag trennen und auch von Gretas Freundin. Zu zweit ging es weiter zu den berühmten „Gossip-Girl-Stufen“ – „where is my yogurt?!“ 😀 – beim Metropolitan Museum of Art. Nach einer kurzen Pause und einem Fotoshooting ging es dann weiter, denn es war endlich Zeit für Dinner. Kurz noch einen abstecher beim Times Square gemacht (welcher echt immer wieder auf’s neue faszinierend ist) und dann ging es auch endlich mit der Staten Island Ferry vorbei an der Freiheitsstatue nach Staten Island zu unserem AirBnB. Tot fiehlen wir dann um 12 Uhr ins Bett.

Am Sonntag führte uns unser Weg dann auf nach DUMBO in Brooklyn. Erst bestaunten wir die schöne Skyline von Manhatten New York und die Brooklyn Bridge, dann stoßen auch schon wieder Sarah, Annie (!!! –> welche ich seit Oktober nicht mehr gesehen hatte) und eine Freundin von Sarah (Ellie) zu uns. Wir machten uns auf durch den Brooklyn Market zu einem Lunch Place. Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es dann noch auf einen kurzen Abstecher zum Humphrey Loft *_* – auch diese Gossip Girl Stelle wurde also abgehackt *_*. Mit einer schönen Sicht auf die Manhatten Bridge wurden noch ein paar Bilder gemacht und dann musste ich mich schon wieder von Annie und vor Allem Sarah verabschieden… Der Abschied ist mir echt schwer gefallen…
Mit einem lachenden und weinenden Auge ging es dann weiter mit Greta über die Brooklyn Bridge straight in ein Starbucks, denn es war nicht auszuhalten wie heiß es war :-D. Danach machten wir noch einen Abstecher bei der Pride – welche allerdings um die Uhrzeit viel zu überfüllt war – und dann ging’s zum Chelsea Market. Dies ist ein Gebäude welches wie eine Fabrik aufgebaut ist mit vielen individuellen Shops! Hat mir sehr gefallen :-). Und danach war es dann auch schon wieder Zeit um sich auf den Weg zum Bus zu machen…
Der zweite Abschied des heutigen Tages war angesagt… Auch dieser fiehl mir sehr schwer und Greta und ich brachten es so schnell wie möglich über die Bühne…

Ich kann es gar nicht fassen, dass ich mich nun schon von meinen geliebten Menschen hier nach und nach verabschieden muss und bekomme schon langsam Panik! Jetzt geht mir die Zeit hier wirklich zu schnell vorbei…

Und ja nun ist es schon Montag… Habt eine schöne Woche :-).

P.S:: Kleines Update: für die die sich meine Beiträge im Nachhinein noch durchlesen… leider musste ich einige Bilder Löschen, da ich ja nicht für diesen Blog die Vollversion habe… diese verschwinden leider auch bei meinen Einträgen… Also nicht wundern 😦 ist ein bisschen schade aber geht leider nicht anders, da ich ja auch die aktuellsten Bilder mit euch teilen will…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s