Texas Roadtrip // Last Trip before my Travel Month *_* // „Probe“reisemonat :-)

Letzte Woche Donnerstag hat mich mein Hostdad nach einem wunderschönen gemeinsamen Urlaub zusammen dann an den Flughafen in Phoenix gebracht. Dort erwischte ich meinen Nachflug Richtung Dallas. In Dallas hatte ich noch ein paar Stunden Aufenthalt ohne Anna und Fabi die mich dort treffen sollten. In der Zeit habe ich unser Mietauto schon einmal abgeholt und mich dann auf einen Walmart Parkplatz gestellt um noch etwas Schlaf nachzuholen bevor ich Anna abholte. Diese war die erste die sich in Dallas zu mir gesellte und wir machten uns auf zum Panera Bread um ein ausgiebiges Frühstück einzunehmen. Etwas später danach kam dann auch Fabi an und wir holten diesen wiederrum am Dallas/ Fort Worth Flughafen ab. Nun war unsere Gruppe vollständig und wir konnten die Sightseeing Tour in Dallas starten.

Da Dallas wirklich nicht allzu viel zu bieten hatte, waren wir relativ schnell fertig. Unser letzter Stopp war das Stadtviertel „Deep Ellum“ bei welchem es ein Haufen Streetart gibt – und alle die mir schon etwas länger folgen wissen, dass ich Streetart über alles liebe :-D. Dies war also ein sehr schöner Abschluss von Dallas bevor es weiter Richtung Houston ging, wo wir die Nacht in einem weiteren HI Hostel verbrachten. (Ich liebe die HI Hostels in Amerika einfach!!!)

Auch Houston hatte Sightseeing mäßig nicht allzu viel zu bieten, also waren wir innerhalb der Stadt auch recht schnell fertig, allerdings hatten wir am morgen ein weiteres aufregendes Abenteuer geplant: Anna und ich hatten eine einstündige Reittour gebucht :-). Also fuhren wir erst einmal weiter außerhalb der Stadt zum Reiterhof um diese zu geießen. Es war echt toll – und mein Pferd hat im Nachhinein sogar mit mir gekuschelt!!! (Tut mir Leid, das begeistert mich einfach :’D)
Am Nachmittag ging es für uns dann sogar noch Richtung Strand ins 1-stünig-entfernte Galveston. Nach einem tollen Lunch und Fabi, der kurz in den Golf von Mexico springen wollte machten wir uns ein weiteres Mal auf an unser nächstes Hostel-Ziel in San Antonio! 🙂

Da unser Geburtstagskind Anna noch gebührend ihren Geburtstag feiern wollte (und wir natürlich auch ;-)) machten wir uns an diesem Abend nicht gleich auf uns Bett sondern zogen nach kurzem frisch machen noch los in eine Linedance Bar!! Das war einfach der Hammer und wir hatten wirklich unglaublich viel Spaß dort!!! –> es ist also aufjedenfall einen Besuch wert!!!
Um 3 Uhr irgendwann fiehlen wir auch nach langem Tanzen tot ins Bett :-D.
San Antonio hat definitiv mit seinem Riverwalk und der Geschichte innerhalb der Stadt mehr zu bieten, also verbrachten wir einige Stunden damit in den Straßen der Stadt rumzuwandern. Danach machten wir einen kleinen Umweg Richtung Austin um ein bisschen mehr von der Country Side von Texas sehen zu können. –> Ich sage euch, diese Straßen sind es wert und werden nie langweilig zu fahren :-D. Außerdem stoppten wir in der kleinen Stadt Bandera wo wir unser 1. Barbecue aßen *_*

Auch in Austin sollte es nicht gleich ins Bett gehen, sonder, wie so oft in einem Hostel, saßen wir mit ein paar Leuten abends noch zusammen und haben gequatscht, ein Spiel gespielt und Bier getrunekn (welches uns sogar spendiert wurde :-D).
Austin an sich ist wie San Antonio. Das Texas State House ist wirklich richtig schön und auch einfach nur in der Stadt rumzuwandern und diese auf dieser Weise kennen zu lernen macht einfach sehr viel Spaß! Außerdem fuhren wir noch zu einem Statepark wo wir dann sogar spontan ins Wasser gesprungen sind und „Wasserfälle“ sehen konnten :-D. Nach längerem „Wandern“ und Schwimmen haben wir dann noch eine Dusche genommen, waren Abendessen und haben uns wie immer noch auf Streetart Hunt begeben. Leider sind wir dadurch viel zu spät losgefahren um zu unserem letzten Hostel in der Nähe von Dallas zu kommen :-D. Wir waren sehr erschöpft als wir tot ins Bett in Dallas/ Irving fiehlen 😀 aber dies war es definitiv wert!!

Unsere letzten paar Stunden bevor wir uns alle Richtung Flughafen und Auti abgeben machten verbrachten wir dann in Fort Worth –> einer Cowboystadt in der Nähe von Dallas ❤

Und dann war auch unser Roadtrip und damit unsere letzten Urlaubstage vorbei. Nun sind es nurnoch 10 Tage bis ich mich von meiner Familie verabschieden muss… Morgen fängt mein Instagram Takeover an und dann ist es auch schon Zeit für den Reisemonat… Ich kann es kaum fassen…
Ich denke mein richtiger nächster Eintrag wird wohl nach dem Reisemonat über den Reisemonat stattfinden –> also see you then! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s