Eine Party ohne Kuchen ist nur ein Meeting!

C’s 16th Birthday Party // Part 1

Da meine Große in dem Jahr in dem ich bei ihr sein werde ihren Sweet 16 feiert, habe ich ihr vor kurzem schon über Skype versprochen, mit ihr ihre Feier zu planen. Und dann bin ich auch kurz darauf auf eine wirklich wundervolle Idee gestoßen, welche ich mir natürlich gleich im Hinterkopf behalten musste!
Nun werde ich diese Idee auch mit euch teilen 😉

Schuh-Schoko-Cupcakes:

Schuh_Muffins

Rezept:
(hier würde ich ein ganz einfaches Rezept für Schoko-Cupcakes verwenden, da das Topping schon genug süße enthält, sowie die Cookies/Biskuits)

Zutaten für 12 Personen:

2 TL Backpulver
60 g Butter
2 Ei
160 g Mehl
4 EL Milch
200g Schokosauce (zartbitter)
100 g Puderzucker
Topping
Biskuits/Cookies in länglicher Form (siehe Bild)
Zierde in Zuckergussform

(Bitte denkt dran, ihr müsst in Amerika die Einheiten umrechnen, denn dort hat keine Waage oder ein Messbecher die deutschen Einheiten 😀 –> das wird erstmal eine Umstellung… :D)

Zubereitung:

Butter mit Zucker schaumig rühren, anschließend das Ei unterrühren. Dann kommt die Milch dazu und die Schokosauce. Alles gut mischen. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unter die Teigmasse rühren. So lange verrühren bis eine schöne glatte Masse entsteht.

Die Muffinform mit Papiertütchen auslegen und jeweils die Tütchen mit zwei Drittel der Teigmasse befüllen. Dann in das vorgeheizte Rohr geben und bei 180°C Ober- und Unterhitze ca. 20 Min. backen.

∇ Das Positive an Amerika ist aufjedenfall, dass wir dort sehr viel Auswahl an Toppings wie Frosting etc. haben, also lasst eurer Fantasie freien Lauf und probiert euch damit aus und am Ende resultiert hoffentlich das gewünschte Ergebnis bei uns allen! Ich will Camryn ja nicht enttäuschen! 😉

C’s 16th Birthday Party // Part 2

Blumenvasen-Cupcakes:

Blumen-Muffins

Rezept:
(hier würde ich sogar ein schlichtes Cupcake Rezept bevorzugen :-))

Zutaten für 12 Portionen:

275g Mehl
3 TL Backpulver
1 Ei
150g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
(kleiner Tipp: den Vanillezucker würde ich aus Deutschland als kleinen Vorrat mitnehmen, denn dieser ist sehr schwer in Amerika zu finden, so könnt ihr am Anfang euren eigenen verbrauchen und währenddessen schauen wo ihr welchen herbekommt ;-))
125 g weiche Butter
250 ml Buttermilch
Smarties (so viel ihr zur Zierde braucht!!!)
Topping
Plastik Gläschen (siehe Bild)

Zubereitung:

Zunächst Mehl und Backpulver vermengen. Das Ei verquirlen. Zucker, Salz, Vanillezucker, Butter und Buttermilch verrühren und unter das verquirlte Ei heben. Nun die Mehl-Backpulver-Mischung mit dem Rührgerät unter die vorbereitete Zucker-Butter-Ei-Mischung heben.

Den Teig gleichmäßig in den Cupcake-Förmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen (Umluft 150 Grad) ca. 25 Minuten backen. Die Cupcakes danach ca. 5 Minuten ruhen lassen und dann aus den Förmchen lösen.

Lasst auch hier wieder eurer Fantasie freien Lauf 🙂

Mousse au chocolat:

mousse-au-chocolat-darf-auf-keiner-dessertkarte-fehlen-

Zutaten:

300g Sahne
1 EL Kakaopulver
150g Zartbitterschokolade
2 Eier
2 Eigelb
40g Zucker
Mark von einer 1/2 Vanilleschote (es geht auch Vanilleextrakt)

Zubereitung:

Die Sahne zusammen mit dem Kakaopulver steif schlagen, dann kühl stellen. Die Schokolade zerkleinern und in einem heißen Wasserbad (geht aber auch in der Mikrowelle wenn man aufpasst, dass nichts anbrennt) schmelzen.
Die Eier trennen. Alle Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillemark in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät 6-8 Minuten cremig aufschlagen. Unter Rühren die Schokolade hinzugeben. Die Schüssel auf ein eiskaltes Wasserbad setzen und die Creme so lange weiterrühren bis sie kalt ist. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen, Eisschnee und Schokosahne vorsichtig unter die Creme heben und diese mindestens für 2 Stunden kalt stellen. Nach belieben mit frischen Beeren verzieren.