Lieblingsdessert <3

Hier folgt mein absolutes Liebslingsdessert!!! 🙂
Dieses Dessert darf auf fast keiner Party fehlen! 😉

Da ich nicht so der Fan von „echtem“ Tiramisu bin (ich mag den Kaffee und das Amaretto nicht sonderlich, zumindest nicht in einem Dessert :D) liebe ich dieses Rezept umso mehr. Man nennt es in unseren Kreisen „Kindertiramisu„, da die Biskuits hier mit Fruchtsaft getränkt werden und der Tiramisu an sich mit Früchten wie Erdbeeren oder Mandarinen serviert wird.
Also für alle die es interessiert, hier das Rezept zu meinem Lieblingsdessert:

Kindertiramisu:

erdbeertiramisu-b5

Rezept:

Zutaten für eine kleine Auflaufform:
(meine Empfehlung: sollte man das Dessert zu einem größeren Anlass zubereiten, dann würde ich die doppelte Menge und eine größere Auflaufform nehmen 🙂 glaubt mir es kommt alles weg ;-))

3 EL Erdbeersirup (oder Mandarinen“saft“ aus der Dose falls man den Tiramisu mit Mandarinchen zubereitet)
200g Löffelbiscuits
120g Zucker
3 Eigelb
200ml Schlagsahne
1 Päckchen Sahnesteif
500g Mascarpone
500g Erdbeeren (oder 500g Dosenmandarinen)
3 EL Kakaopulver (nehmt so viel ihr wollt am Schluss 😉 am besten ist es doch, wenn die Mascarponemasse unter dem Kakaopulver verschwindet)
3 EL Wasser

Zubereitung:

Den Erdbeersirup oder den Mandarinensaft aus der Dose mit 3 EL Wasser vermengen und die Löffelbiskuits damit beträufeln. Zucker und Eigelb mit dem Handrührgerät 6 Minuten cremig aufschlagen. Schlagsahne mit Sahnesteif steif schlagen. Mascarpone löffelweise unter die Zucker-Ei-Masse rühren, dann die Schlagsahne unterheben und glatt rühren. Erdbeeren putzen und waschen und fein würfeln oder in Scheiben schneiden (falls es sich um Madarinen handelt, diese einfach aus der Dose entfernen, sie sind flach genug um sie so auf dem Tiramisu zu verteilen).
Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine Form geben (Auflaufform am besten) und mit der Hälfte der Creme bestreichen. Die Erdbeeren/Mandarinen darauf verteilen, mit den übrigen Löffelbiskuits belegen und mit der zweiten Hälfte der Creme bestreichen.

Tiramisu mindestens für 5 Stunden kalt stellen (glaubt mir wenn es über Nacht im Kühlschrank steht, schmeckt er noch besser :-)).
Vor dem servieren Kakaopulver in ein feines Sieb geben und das Tiramisu damit bestäuben. Eventuell mit frischen Früchten dekorieren. 

Und voila das Fest kann beginnen 😉
Lasst’s euch schmecken 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s